Den Grundstein zum Sieg im Nordkreisduell legten die Hausherren aus Pr. Ströhen in den ersten zwanzig Minuten. “Das war am Anfang wirklich sehr souverän und die Tore waren auch sehr schön herausgespielt. Leider haben wir danach mit dem Fußballspielen aufgehört”, so SSV-Spielertrainer Andre Krause. Binnen fünf Minuten legten die Gastgeber dem Aufsteiger aus Levern drei “Eier” ins Nest. Ricardo Tenti traf in der 13. Minute zum 1:0 und Jonas Hadeler (16.) und Andre Krause (18.) legten zum 3:0 nach. Wer allerdings dachte, damit wäre die Partie komplett entschieden, der hatte sich geirrt. Der TuS Levern steckte nie auf  und wurde dafür belohnt. Zunächst konnte Christoph Kollweier zum 1:3 verkürzen (65.) und spätestens mit dem 3:2 durch Goalgetter Daniel Sudermann (71.) war wieder richtig “Feuer” in der Partie. “Das war in der Phase sicherlich ein schmaler Grat. Da hätte Levern auch durchaus den Ausgleich erzielen können”; gab Krause offen zu. Doch am Ende blieben die drei Punkte in Pr. Ströhen. Mit seinem zweiten Tor machte Spielertrainer Andre Krause in der 78. Minute für Pr. Ströhen alles klar. “In der letzten Saison haben wir auch zu dieser Zeit eine kleine Serie gestartet. Vielleicht gelingt uns das ja noch einmal”, so Krause. Am “BroMa”-Sonntag geht es für den SSV zum Derby in der Varler “United-Park”.   
Tore: 1:0 Ricardo Tenti (13.), 2:0 Jonas Hadeler (16.), 3:0 Andre Krause (18.), 3:1 Christoph Kollweier (65.), 3:2 Daniel Sudermann (71.), 4:2 Andre Krause (78.)

https://www.fupa.net/berichte/tus-stemwede-preussen-espelkamp-ii-mit-torgala-zur-herbstmei-2539411.html

#2019 #Spielberichte #1FußballHerren

FuPa.net vom 20.10.2019 – Fußball-Kreisliga A: SSV Pr. Ströhen – TuS Levern 4:2
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.