Historie des geschäftsführenden Vorstands des SSV Pr. Ströhen e.V.

Wichtige Ereignisse aus der Geschichte des SSV Preußisch Ströhen e.V.

  • 2017: Umbau/Sanierung der Hütte am Sportplatz
  • 2017: Meisterschaft in der Bezirksklasse und Aufstieg in die Bezirksliga Volleyball 1. Damen
  • 2016: Neupflasterung vor den Umkleiden und Befestigung Zuwegung Hütte
  • 2015: I. Damen-Volleyballmannschaft wird Meister der Bezirksklasse und steigt in die Bezirksliga auf
  • 2015: II. Damen-Volleyballmannschaft wird ungeschlagen Kreismeister der Kreisliga und steigt in die Bezirksklasse auf
  • 2013: Aufstieg der I. Herren-Fußballmannschaft in die Kreisliga A als Vizemeister der Kreisliga B
  • 2013: II. Damen-Volleyballmannschaft wird Kreismeister der Kreisliga und steigt in die Bezirksklasse auf
  • 2012: Anbau eines Geräteschuppen an die Blockhütte
  • 2012: B-Junioren Fußball werden Vize-Kreispokalsieger
  • 2012: I. Damen-Volleyballmannschaft erreicht erstmalig über die Relegation den Verbleib in der Bezirksliga
  • 2011: Errichtung und Einweihung einer zweiten Flutlichtanlage auf dem Sportgelände in 2011
  • 2011: Aufstieg der I. Damen-Volleyballmannschaft in die Bezirksliga
  • 2010: Abstieg der I. Herren-Fußballmannschaft in die Kreisliga B
  • 2010: Direkter Abstieg in die Kreisliga der II. Volleyballdamenmannschaft
  • 2010: Gründung einer Gruppe Tanzen für Kids
  • 2009: An der Hütte am Sportplatz wird ein Grillunterstand errichtet
  • 2009: Die A-Junioren-Fußballmannschaft wird Kreismeister
  • 2009: Aufstieg der II. Volleyballdamenmannschaft in die Bezirksklasse
  • 2009: Gründung einer Radfahrgruppe
  • 2009: DFB-Ehrenamtspreis und Aufnahme in den Club 100 des DFB für Birgit Hadeler
  • 2008: Benefiz-Spiel der Altherren Handballmannschaft zu Gunsten der Jo Deckarm-Stiftung gegen die Traditionsmannschaft von GWD Minden
  • 2008: Gründung Seniorensportgruppe
  • 2008: Erneuter Umbau der Hütte
  • 2007: Einstellung der Vereinszeitung
  • 2007: DFB-Ehrenamtspreis für Vorsitzenden Rolf Klasing
  • 2005: Gründung des Sportfördervereins
  • 2003: Gründung einer Nordic-Walking/Walking Gruppe
  • 2003: Sofortiger Wiederaufstieg der I. Volleyball-Damenmannschaft in die Bezirksklasse
  • 2002: Abstieg der I. Volleyball-Damenmannschaft in die Kreisliga
  • 2002: Kreismeisterschaft und Kreispokal für die D-Juniorenfußballmannschaft
  • 2002: Aufstieg der I. Herren-Fußballmannschaft in die Kreisliga A
  • 2000: Aufnahme der Sparte Karate
  • 1999: Kreismeisterschaft für die B-Juniorenfußballmannschaft
  • 1999: Auflösung der Tischtennissparte
  • 1998: Bau einer Beach-Volleyballanlage
  • 1998: Abstieg der I. Volleyballdamenmannschaft in die Bezirksklasse
  • 1998: Damenturn- und Gymnastikgruppe aufgelöst
  • 1998: 50-Jahr-Jubiläumsfeierlichkeiten in 1998
  • 1997: Erstmals präsentiert sich der SSV mit einem Stand auf dem Pr. Ströher Markt
  • 1997: Sportplatzsanierung und Ergänzung Flutlicht um 2 kleine Strahler -> Trainings- u. Spielbetrieb auf dem Ausweichplatz in Wehe
  • 1997: Aufstieg der I. Volleyballdamenmannschaft in die Bezirksliga
  • 1996: Die bei Union Varl “geparkten” SSV A-Junioren holen den Kreispokal
  • 1994: Kreispokalsieg A-Junioren der Spielgemeinschaft des SSV mit dem FC Oppenwehe
  • 1994: Freundschaftsspiel einer Stadtauswahl gegen die Traditionself von Schalke 04
  • 1994: Erneute Satzungsänderung hinsichtlich steuerliche Anerkennung der Gemeinnützigkeit
  • 1993: Spielgemeinschaft der Damenfußballmannschaft mit Varl wird eingestellt
  • 1993: Renovierung der Blockhütte
  • 1992: Schaffung eines Spielplatzes mit Sandkasten, Schaukel, Wippe und Sitzecke am Sportplatz
  • 1991: Einweihung der neuen 100-Meter Bahn und Sprunggrube an der Turnhalle
  • 1991: Erste Ausgabe der Vereinszeitung erscheint
  • 1991: Freundschaftsspiel Stadtauswahl gegen Amateure Werder Bremen
  • 1990: Satzungsänderung in 1990 -> Wahl des Vorstandes in Teilwahlen
  • 1990: Direkter Abstieg der I. Volleyballdamenmannschaft in die Bezirksklasse
  • 1989: Aufstieg I. volleyballdamenmannschaft in die Bezirksliga
  • 1988: Feier zum 40-jährigen Vereinsjubiläum mit Sportfest
  • 1988: Inbetriebnahme eines neuen Umkleidetraktes in 1988
  • 1988: Direkter Wiederaufstieg der I. Damenvolleyballmannschaft in die Bezirksklasse
  • 1987: Abstieg der I. Damenvolleyballmannschaft in die Kreisliga
  • 1987: Abstieg der I. Herrenfußballmannschaft in die Kreisliga B
  • 1987: Aufnahme einer Gruppe Lauftreff und Mutter-Kind-Turnen
  • 1985: Erweiterung des Vereinsheimes (Hütte) um einen Anbau in 1985
  • 1985: Aufstieg I. Damenvolleyballmannschaft in die Bezirksklasse
  • 1985: Fertigstellung des neuen Sportgeländes in 1985
  • 1984: Damenfußballmannschaft geht eine Spielgemeinschaft mit Union Varl ein
  • 1983: Aufstieg I. Damenvolleyballmannschaft in die Kreisliga
  • 1982: Tischtennisabteilung nimmt erstmalig am Punktspielbetrieb teil
  • 1982: Meisterschaft und direkter Wiederaufstieg der I. Herrenfußballmannschaft in die Kreisliga A
  • 1982: Beginn Bau des 2. Sportplatzes -> Nutzung des Ausweichplatzes in Wehe
  • 1981: Abstieg der I. Herrenfußballmannschaft
  • 1981: Volleyballabteilung nimmt erstmalig am Punktspielbetrieb teil
  • 1980: Gründung einer Damengymnastikgruppe
  • 1980: Aufstieg der I. Herrenfußballmannschaft in die 1. Kreisklasse
  • 1979: Gründung einer Tischtennisabteilung in 1979
  • 1978: Bau einer Flutlichtanlage auf dem Sportgelände in 1978
  • 1977: Gründung der III. Herrenfußballmannschaft in 1977
  • 1977: Freundschaftsspiel Kreisauswahl gegen Amateure Werder Bremen
  • 1977: D-Junioren gewinnen Kreispokal
  • 1975: Errichtung des Vereinsheims (Hütte) am Sportgelände
  • 1975: Gründung der Abteilung (Kinder-) Turnen in 1975
  • 1975: Gründung Damenvolleyballabteilung in 1975
  • 1975: Verabschiedung einer neuen Satzung und Eintragung in das Vereinsregister (Jan 76)
  • 1974: Freundschaftsspiel Altkreisauswahl gegen die Bundesligamannschaft von Werder Bremen
  • 1973: Mit Einweihung der Turnhalle 1973 konnte das Sportangebot des SSV erheblich erweitert werden
  • 1973: Freundschaftsspiel einer Nordkreisauswahl gegen die Fohlenelf von Werder Bremen
  • 1973: 25-jähriges Jubiläum des SSV im Rahmen eines Sportfestes in der Festhalle am Sportplatz
  • 1972: Gründung einer Damenfußballmannschaft
  • 1961: Eine Fußballabteilung wurde erst 1961 gegründet.
  • 1961: Aufnahme des SSV in den Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen
  • 1948: In den Anfangsjahren wurde auch eine Laienspielschar gegründet, die bereits 1948 ihr erstes Stück aufführte
  • 1948: Bau eines Sportplatzes auf dem heutigen Sportgelände in 1948
  • 1948: Beschlossen wurde die Ausübung sämtlicher erlaubter Sportarten, unter anderem Handball, Fußball, Tischtennis, Leichtathletik, Boxen, Geräteturnen und Laienspiel
  • 1948: Bestätigung durch die Militärregierung und Genehmigung des Vereins durch den Oberkreisdirektor im Mai 1948
  • 1948: Erster Vereinsvorstand: Wilhelm Pieper, 1.Vors.; Hermann Storck, 2. Vors.; Wilhelm Borcherding, Kassierer; Willi Hartmann, Schriftführer;
  • 1947: Zu den ersten betriebenen Sportarten des Vereins gehörte das Boxen, allerdings löste sich die Abteilung relativ schnell wieder auf
  • 1947: Gründungsversammlung am 2. Dezember 1947