Ein echtes Spitzenspiel sahen die Zuschauer in Fabbenstedt vornehmlich in der zweiten Halbzeit. Die ersten 45 Minuten waren dadurch bestimmt, keine Fehler zu machen. “Der Respekt vor dem Gegner war bei beiden Mannschaften spürbar”, meinte Ströhens Spielertrainer Andre Krause nach der Partie. So blieben in der dennoch sehr intensiv geführten Begegnung Tore im ersten Durchgang aus. Das änderte sich dann aber zum Glück. In der 54. Minute startete Ricardo Tenti in “seinen” Nachmittag. Nach starker Kopfballvorlage von Kapitän Jan Kampe brauchte Tenti den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken. Nur sechs Minuten später stellten die Nordkreisler auf 2:0 und dies überaus sehenswert. Per Freistoß traf erneut Tenti aus rund 20 Metern. Die Gäste hatten danach noch einige Konterchancen, die aber teilweise leichtfertig vergeben wurden. Das sollte sich “rächen”. Mit einer Kopfball-Bogenlampe aus 16 Metern überwand Felix Droste den zu weit vor seinem Tor stehenden Ströher Keeper Tim Schütte. Mit dem Anschlusstreffer bekamen die Fabbenstedter die zweite Luft. Der VfB drückte nun auf den Ausgleich. In der Nachspielzeit machte Schütte seinen Fehler beim 1:2 wieder gut. Mit einer starken Parade rettete Schütte gegen Jannis Hagemeier. Den darauffolgenden Konter schlossen die Nordkreisler zum erlösenden 1:3 ab. Torschütze? Natürlich wiederum Ricardo Tenti mit seinem dritten Tor in der zweiten Halbzeit. “Das 1:0 war der Türöffner für Pr. Ströhen. Es waren wieder ein paar Kleinigkeiten ausschlaggebend. Mit dem Auftritt der Jungs bin ich dennoch zufrieden”, so VfB-Coach Rainer Mannel. 

Tore: 0:1 Ricardo Tenti (54.), 0:2 Ricardo Tenti (60.), 1:2 Felix Droste (75.), 1:3 Ricardo Tenti (90.)

#2019 #Spielberichte #1FußballHerren

https://www.fupa.net/berichte/vfl-frotheim-tor-wahnsinn-im-luebbecker-kellerduell-2339963.html

FuPa. net vom 07.04.2019 – fußball-Kreisliga A: VfB Fabbenstedt – SSV Pr. Ströhen 1:3
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.