Die deutliche Führug zur Pause spiegelte nicht unbedingt den doch etwas offeneren Spielverlauf wider. “Wir waren aber einfach sehr effektiv”, sagte TuRa-Trainer Jörg Rodewald, dessen Team defensiv auch nur wenig zuließ. So legte Andri Reimer per Doppelpack (26., 31.) den Grundstein für den Heimsieg. Kurz vor der Pause legte Paul Unrau noch das 3:0 nach. “Ein Tor zum richtigen Zeitpunkt. Zur Halbzeit war das Spiel eigentlich durch”, sagte Rodewald.
In Hälfte zwei drückte zunächst der SSV, dadurch entwickelte sich ein griffiges Duell. Nach etwa einer Stunde fand Espelkamp dann aber ins Spiel zurück und kombinierte teilweise sehenswert. Die Folge waren zwei weitere Treffer durch Thomas Epp (70.) und Thomas Gräber (78.).

#Spielberichte #1FußballHerren #2018

Presse-DK vom 05.05.2018 – Fußball-Kreisliga A: TuRa Espelkamp – SSV Pr. Ströhen 5:0 (3:0)
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.