Das Duell der beiden Spitzenmannschaften der Vorsaison hatte es in sich. Auch insgesamt sieben gelbe Karte belegen, dass sich beide Teams nichts schenkten. Bereits in der dritten Minute jubelten die Gäste. Oliver Wehmeyer konnte im eigenen Strafraum den Ball nicht klären und Florian Kröger “bedankte” sich dafür mit dem 0:1. Die Gehlenbecker Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. In der zehnten Minute traf Jan Holzmeyer nach Zuspiel von Andre Kottkamp zum 1:1. Auch in der Folgezeit blieb es ein Spiel mit vielen Zweikämpfen, in der keine der beiden Mannschaften auch nur einen Zentimeter Boden preis gab. Auch in der zweiten Halbzeit gab es einen Doppelschlag. Wieder war es der SSV Pr. Ströhen, der durch Ricardo Tenti (55.) vorlegen konnte. Diesmal dauerte es aber nur drei Minuten, ehe Robin Seidel wieder der Ausgleich zum 2:2 gelang, was letztlich auch das Endergebnis war. “Ströhen kam wie erwartet über Körperlichkeit und Einsatz. Wir haben über die 90 MInuten viel investiert. Mit der Leistung bin ich heute zufrieden”, so Gehlenbecks Coach Christoph Kämper nach dem Spiel.   
Tore: 0:1 Florian Kröger (3.), 1:1 Jan Holzmeyer (10.), 1:2 Ricardo Tenti (55.), 2:2 Robin Seidel (58.)

https://www.fupa.net/berichte/vfl-frotheim-sc-isenstedt-nach-kantersieg-erster-tabellenfue-2439151.html

#2019 #Spielberichte #1Fußball Herren

FuPa.net vom 12.08.2019 – Fußball-Kreisliga A: TuS Gehlenbeck – SSV Pr. Ströhen 2:2
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.