Knapp 60 Kinder tummelten sich am vergangenen Wochenende auf dem Oppenweher Sportplatz und nahmen am 2. Fußballcamp der JSG Nord teil. Die Organisation lag in diesem Jahr in den Händen des FC Oppenwehe, wobei dessen Jugendwarte Sandro Nagel und Nils Klamor von ihren Kollegen aus Pr. Ströhen und Oppendorf reichlich Unterstützung erhielten.

Beginn war am Samstag Morgen, die Kinder wurden in 5 Altersklassen eingestuft und auf die einzelnen Stationen verteilt. Neben den fußballerischen Übungen, wie Dribbeln, Flanken, Kopfball und Technik, wurden auch in der Oppenweher Turnhalle die Stationen Power-Gymnastik mit Anna Schall und Carmen Henke, sowie im Mehrzweckraum Übungen zur Koordination mit Andrea Melcher angeboten.

Die Übungseinheiten auf dem Sportplatz wurden von Toni Trucco, Christian Wüppenhorst, Marco Fricke, Nagel, Eileen Nagel, Michael Droste, Steffen Timann, Lutz Winkelmann, Jonas Hadeler, Julian Moormann und Karsten Sander vorbereitet und durchgeführt. Pausenverpflegung und warme Mittagsverpflegung gab es im Oppenweher Vereinsheim.

Am Sonntagmorgen ging es dann auf dem Sportgelände des FCO mit der Abnahme des DfB-Fußballabzeichens weiter und zum Abschluss kamen am Nachmittag die Eltern hinzu und konnten ihr Können auch noch einmal unter Beweis stellen. Bei gekühlten Getränken und Bratwurst vom Grill klang die gelungene Veranstaltung am späten Nachmittag langsam aus.

Das Orgateam war insbesondere mit der Teilnehmeranzahl sehr zufrieden. Die große Anzahl der Kinder lag mit Sicherheit daran, dass die Jugendfördervereine aus Oppenwehe und Pr. Ströhen, wie auch der TuS Oppendorf das Wochenende finanziell unterstützten, so dass die Teilnahmegebühr mit 20 Euro sehr gering gehalten werden konnte. Im Preis enthalten waren Speisen und Getränke für beide Tage, so wie für jedes Kind ein Trainingsshirt. “Vergleichbare Angebote, die über offizielle Fußballschulen oder Bundesligisten angeboten werden, gibt es nicht für unter 100 Euro. Uns war es aber wichtig, möglichst jedem interessierten Kind die Teilnahme zu ermöglichen,” so Sandro Nagel und Nils Klamor.

Auf jeden Fall soll in spätestens zwei Jahren eine Wiederholung in Pr. Ströhen stattfinden, da waren sich alle Beteiligten einig.

Quelle: Homepage FC Oppenwehe

#Veranstaltungen #2018 #FußballJunioren

Fußball-Camp der JSG Nord
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.