SSV Preußisch Ströhen auf Facebook

preussisch-stroehen.de

Kapitel 12: 22 Gründungsmitglieder geehrt

Anläßlich des Jubiläumsfestes zum 25-jährigen Vereinsbestehen konnten 22 Gründungsmitglieder und zwei Mitglieder für besondere sportliche Leistungen geehrt werden. Die Grüße des KSO-Kreisverbandes Lübbecke überbrachte Vorsitzender Hans Hooymann. Die sportlichen Darbietungen fanden auf dem neu von der Stadt Rahden hergerichteten Sportplatz statt. Alle Abteilungen des Vereins nahmen daran teil.

Eine besondere Attraktion war am 25. Mai 1973 ein Fußballspiel zwischen einer Nordkreisauswahl Lübbecke und der Fohlenelf von Werder Bremen. Trainer Hermann Lang hatte das Treffen arrangiert, das mit 4:3 von der Nordkreisauswahl gewonnen wurde.

Weiter fand während der Jubiläumsveranstaltung ein Pokalturnier zwischen Spitzenmannschaften der Lübbecker Kreisklasse gegen Mannschaften aus Diepholz und Nienburg statt, bei dem im Endspiel Preußen Espelkamp gegen den TSV Drebber Sieger blieb. Für die Handballfreunde war das Hauptspiel zwischen der „Lübking-Elf” TuS nettelstedt und der Turnerschaft Hoykenkamp ein besonderer Leckerbissen. Die Nettelstedter gewannen mit 27:10.

                              

Die beim Jubiläumsfest 1973 geehrten Mitglieder und Sportler. Von links: Willi Hartmann, Wilhelm Pieper, Wilhelm Bollhorst (Sportler), Helmut Hartlage, Hermann Strathmann, Helmut Schlottmann, Willi Schlottmann, Wilhelm Wietelmann, Karl-Heinz Schiereck, Friedrich Klasing (Sportler), Helmut Detering, Egolf Lohmeyer, Gerhard Cording, Karl Meier, Helmut Kammeier, Ewald Borcherding und Willi Hoffmann.

                        

Bürgermeister Reinhold Spönemann gratulierte dem 1. Vorsitzenden Willi Hoffmann zum 25-jährigen Bestehen des SSV. Rechts Friedhelm Bollhorst, der 1975 zum Vorsitzenden gewählt wurde.

So wurde das Jubiläumsjahr 1973 zu einem bedeutsamen Meilenstein in der Pr. Ströher Sportgeschichte. Die 7er Knabenmannschaft unter ihrem Trainer Werner Windhorst gehörte mit zu den erfolgreichsten im Fußballkreis. Mehrere Jugendmannschaften nahmen am Spielbetrieb teil. Verstärkt machte auch der Damen-Fußball auf sich aufmerksam. Die Mannschaft, Betreuer und Trainer Martin Rewald, bestritt mehrere Freundschaftsspiele und nahm erfolgreich an Pokalturnieren teil. Gleiches galt auch für die Alte-Herren Handballmannschaft.







 

Spiel- und Sportverein Preußisch Ströhen e.V.

Zufallsbild
Zufallsbild
Zufallsbild