Jahreshauptversammlung am 14.01.2005 im Vereinslokal Bergmann um 19:30 Uhr

44 Teilnehmer

Der Erste Vorsitzende, Rolf Klasing eröffnet die Versammlung und heißt alle Teilnehmer herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß gilt den beiden Ehrenvorsitzenden, Friedhelm Bollhorst und Herbert Felderhoff, sowie der Leiterin der Grundschule Uta Hartmeier und Wilhelm Horstmann von der Presse.

Rolf wünscht allen ein frohes neues Jahr, er bedankt sich bei Helfern, Betreuern, Gönnern und Sponsoren für ihre Leistungen für den SSV im abgelaufenen Jahr. Ein besonderer Dank gilt der Familie Bergmann.

Besonders hebt Rolf folgende Sponsoren hervor: Friedhelm Reimers stattete die Betreuer und Übungsleiter mit Trainingsanzügen und die Altherren-Fußballer mit neuen Trikots aus. Frank Reinking finanzierte Trikots für die I. Mannschaft, Holger Bollhorst für die Volleyballerinnen. Die Gebrüder Schubert stifteten Trikots für die D-Junioren, Dieter Stöber unterstütze die Anschaffung von Trikots für die C-Junioren. Die Stiftung „Standort hier“ der Stadtsparkasse finanzierte die Anschaffung neuer Jugendtore mit.

Ein Glückwunsch von Rolf gilt Birgit Hadeler die in 2004 ihre B-Lizenz erworben hat. Außerdem hat Birgit zusammen mit Anke Rosenbohm an einer mehrtägigen Veranstaltung mit dem Thema Ganztagsschule teilgenommen. Stefan Hartmann hat die C-Lizenz Fußball erlangt.

Zum Gedenken an die verstorbenen Sportkameraden Helmut Hartlage und, am 13.01.2005 durch einen tragischen Verkehrsunfall verstorbene Anne Schmetz aus Hann. Ströhen erheben sich die Teilnehmer von ihren Plätzen.

Geschäftsbericht von Dieter Windhorst
 

Geschäftsbericht

des SSV Pr. Ströhen e.V. für das Geschäftsjahr 2004

Mit Stand vom 31.12.2004 gehörten dem SSV Pr. Ströhen e.V. 803 Mitglieder (476 m / 327 w) an. Hiervon sind 218 (124 m / 94 w) Jugendliche bis 18 Jahre. Die Mitgliederzahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um 6 erhöht.

Die Aktiven im SSV nehmen in folgenden Mannschaften und Gruppen am Sportbetrieb teil:

Volleyball: 2 Damenmannschaften
  2 weibliche B-Jugend
  1 weibliche D-Jugend
  2 weibliche E-Jugend
  1 Anfängergruppe
  1 Hobbyrunde
   
Karate: 2 Jugendgruppen
   
Fußball: 3 Seniorenmannschaften
  4 AH-Mannschaften
  7 Jugendmannschaften               (A, B; C, D, E, F u. Minis)
  Die B-Jugend bildet eine Spielgemeinschaft mit Union Varl
   
Freizeit- u. Breitensport: 1 Gruppe: Eltern/Kind                                   2-5 Jahre
  1 Gruppe: Spiel, Spaß Bewegung                  bis 5 Jahre
  1 Gruppe: Spiel, Spaß Bewegung                  5-7 Jahre
  1 Gruppe: Spiel Spaß Bewegung                   8-12 Jahre
  1 Gruppe: Schwimmen
  1 Gruppe: Fitness für Frauen und Männer ab 30
  1 Gruppe: Lauftreff
  1 Gruppe: Walking                                      
  1 Gruppe: BOP                                           
  1 Gruppe: Handball                                       Männer ab 30 Jahre

Ideen für neue Gruppen nehmen wir gerne auf. Sofern Zeiten und Übungsleiter zur Verfügung stehen, steht einer Realisierung nichts im Wege.

Zur Zeit kümmern sich über 40 Übungsleiter und Betreuer um die Gruppen und den Spielbetrieb. Hinzu kommen noch die Schiedsrichter der einzelnen Wettkampfgruppen, ohne die ein Spielbetrieb nicht möglich wäre.

Die Vereinszeitung ist im Jahre 2004 einmal erschienen.

Ein Bulli des Autohauses Dieker kann bei vorheriger Anmeldung als Mannschaftsbus genutzt werden.

Über den sportlichen Stand, Erfolge oder Misserfolge werden die einzelnen Übungsleiter im weiteren Verlauf der Versammlung berichten.

Nach den statistischen Daten nun zum eigentlichen Geschäftsjahr 2004

09.01.2004 – Jahreshauptversammlung
Der Erste Vorsitzende, Rolf Klasing eröffnet die Versammlung und heißt alle Teilnehmer herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß gilt den beiden Ehrenvorsitzenden, Friedhelm Bollhorst und Herbert Felderhoff, sowie dem Ortsvorsteher Helmut Kammeier, und dem Vorsitzenden der Kameradschaft ehemaliger Soldaten, Reinhard Meyrose.

Rolf bedankt sich bei Helfern, Betreuern, Gönnern und Sponsoren für ihre Leistungen für den SSV im abgelaufenen Jahr. Ein besonderer Dank gilt der Familie Bergmann.

Zum Gedenken an die verstorbenen Sportkameraden Reinhard Habben und Alfred Schlottmann erheben sich die Teilnehmer von ihren Plätzen.

Nach Verlesen des Geschäftsberichtes durch den Geschäftsführer Dieter Windhorst, gibt Dieter Göbel den Kassenbericht ab. Die Kassenprüfer Detlef Fangmann und Axel Langhorst bestätigen Dieter eine einwandfreie Kassenführung, auf Antrag von Detlef Fangmann wird dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Bei den anstehenden Teilwahlen, die unter der Leitung von Herbert Felderhoff stattfinden, wird Rolf Klasing als 1. Vorsitzender, Ralf Böhne als 3. Vorsitzender, Dieter Göbel als 1. Schatzmeister und Kai Tinnemeier als 2. Geschäftsführer einstimmig gewählt. Als Nachfolger für Carsten Person wird Martin Heitmann als neuer Kassenprüfer gewählt.

In den Ältestenrat wird Helmut Hartlage als Nachfolger für Margret Kammeier gewählt, die für dies Amt nicht mehr zur Verfügung steht.

Als neue Platzkassierer werden Friedrich Hadeler und Helmut Drunagel für die ausscheidenden Helmut Hartlage und Wilfried Biebusch gewählt.

Anschließend werden alle Obleute und Spartenleiter in ihren Ämtern bestätigt.

Nach Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und den Ergänzugsberichten der Sparten- bzw. Übungsleiter sowie der Bekanntgabe von Terminen wird die Versammlung vom Vorsitzenden Rolf Klasing geschlossen.

10.01.2004 – Weihnachtsbaumaktion der Jugendfußballer
In den Siedlungen Dorf und Bahnhof sammelten die Jugendfußballer unter Aufsicht einiger Trainer die ausgedienten Weihnachtsbäume ein und brachten sie zu einem Osterfeuer.

25.01.2004 – Winterspaziergang für Helfer und Betreuer
Mit dieser Veranstaltung, die mittlerweile fester Bestandteil des Vereinsjahres ist, soll allen Helfern, Betreuern, Schiedsrichtern und Vorstandsmitgliedern ein wenig für die geleistete Arbeit gedankt werden.

06.03.2004 – Aktion Saubere Landschaft
Der SSV nahm wieder mit einer Truppe und einem Fahrzeug teil. Durch einsetzenden Schneefall fiel die Ausbeute bei allen Sammeltrupps etwas mager aus.

08.04.2004 – Preisdoppelkopf und Preisknobeln bei Bergmann
62 Teilnehmer waren anwesend, das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von 17 Teilnehmern.

18.06.2004 Schützenfest
Traditionell beteiligte sich der SSV beim Antreten der örtlichen Vereine

30.06. – 03.07.2004 Stadtpokalspiele Jugend und Altliga
Der SSV war Veranstalter der diesjährigen Stadtpokalspiele. Die D-Jugend konnte hier als einzige Mannschaft den Titel für Pr. Ströhen verbuchen.

04.07.2004 Familientag und Dorfpokal
Beachvolleyball für Jungen und Mädchen und die Kaffeetafel der Turnerfrauen stellten den Rahmen dieses Nachmittags.

Der Dorfpokal wurde wieder in Form eines Tauziehens ausgefochten. 8 Mannschaften beteiligten sich an dem Wettbewerb, Sieger wurde die Kirchengemeinde. Parallel dazu fand ein Tauziehen für Kinder satt, den Sieger stellte die Truppe „Rote Teufel“ aus Stemwede.

07.07.2004 – Überreichung Fairplay-Preise durch die Stadtsparkasse
Der zum dritten Mal ausgelobte Preis unter den Fußballvereinen im Stadtgebiet Rahden, einschließlich TuRa Espelkamp, ging an Pr. Ströhen als fairster Verein bei den Senioren gemeinsam mit TuRa Espelkamp.

09.07.2004 Bundesjugendspiele
Bereits zum 2. Male beteiligte sich der SSV an der Ausrichtung der Bundesjugendspiele der Grundschule auf dem Sportgelände.

23.07. – 25.07.2004 Jugendfreizeit
45 Mädchen und Jungen verbrachten ein Wochenende in Bodenwerder

28.07. – 30.07.2004 Altliga-Turniere
Traditionsgemäß finden im Sommer Turniere für Altliga-Mannschaften in Klassen Ü-32; Ü-40 und
Ü-45 statt

31.07.2004 Stadtpokal Senioren und Blau-Weiße-Nacht
Den Senioren-Stadtpokal sicherte sich der TuSpo Rahden vor dem SSV.
Im Rahmen der Blau-Weißen-Nacht wurden wieder verdiente Sportler sowie erfolgreiche Mannschaften geehrt.

18.08.2004 Staffeltag Seniorenfußball in Hüllhorst
Im Rahmen dieser Veranstaltung erhielt die I. Mannschaft des SSV einen Wanderpokal vom Kreisvorstand als fairste Mannschaft im Fußballkreis. Mit nur 5 Strafpunkten, aufgrund eines Formfehlers beim Ausfüllen eines Spielberichtes stand unsere I. mit Abstand an der Spitze der Fair-Play-Wertung. Dies Ergebnis rief bei den übrigen anwesenden Vereinen Hochachtung für den SSV hervor.

12.09.2004 Dorfpokalschießen des Schützenvereins
In diesem Jahr konnte der SSV die Trophäe seit langem wieder für sich gewinnen. Außerdem wurde Jörn Böhne, für den SSV schießend, bester Einzelschütze der Veranstaltung.

22.09.2004 Kreispokal-Halbfinale
Die I. des SSV konnte in sich in diesem Jahr bis ins Halbfinale des Kreispokals spielen. Hier war die Erfolgsserie allerdings gegen den Landesligisten TuS Tengern beendet. Trotz einer 1:5 Niederlage lieferte der SSV ein klasse Spiel und kann diese Leistung als einen der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte verbuchen.

26.09.2004 Ströher Markt
Der SSV richtete im Rahmen der Marktpokals ein Spiel aus und stellte auch eine Mannschaft für den Wettbewerb.

17.10.2004 Apfeltag der Landfrauen
Neben zahlreichen anderen örtlichen Vereinen stellte auch der SSV einige Spiele zur Abrundung des Rahmenprogramms dieser Veranstaltung.

14.11.2004 Volkstrauertag
Wie alle Vereine, so nahm auch eine Abordnung des SSV am Gottesdienst und der anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal teil.

10.12.2004 Nikolausturnen
Der SSV ging an diesem Tag mit Übungsleiterinnen und Übungsleitern in die Grundschule und führte mit den Kindern ein Nikolausturnen durch. Mit dieser Veranstaltung will der SSV die Kinder möglichst früh ans aktive Sporttreiben heranführen.

Die sportlichen Ereignisse und Highlights werden Euch gleich sicherlich noch in den Berichten der Sparten- und Übungsleiter erörtert.

Ich möchte an dieser Stelle noch an die Mitglieder appellieren, sich doch, soweit noch nicht geschehen, in die Vereinsarbeit einzubringen. Für Betreuer, Übungsleiter und Schiedsrichter ist immer Platz. Termine zum Erwerb von Übungsleiterscheinen können beim Vorstand erfragt werden, genauso wie die nächsten Schiedsrichterlehrgänge.

Im Namen des SSV bedanke ich mich bei allen eingegangenen Geld- und Sachspenden, Einzelheiten können der Vereinszeitung entnommen werden. Ein besonderer Dank gilt den Schiedsrichtern, Übungsleitern und allen Anderen, die in irgendeiner Art für den SSV tätig waren.

Abschließen möchte ich den Geschäftsbericht mit einem Dank an meine Vorstandskollegen und die Betreuer für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Pr. Ströhen, im Januar 2005


Kassenbericht

Den Kassenbericht trägt Dieter Göbel vor. Die einzelnen Einnahmen und Ausgaben werden von Dieter erläutert. Dieter mahnt zu einer sparsamen Bewirtschaftung der Mittel.

Die Kasse wurde von Detlef Fangmann und Axel Langhorst geprüft, es gab keine Beanstandungen, auf Antrag von Axel Langhorst wird dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Beitragserhöhungen:

Rolf stellt der Versammlung ein Konzept vor, wie sich der Vorstand die notwendigen Erhöhungen vorstellt. Rolf begründet dies damit, dass die letzte Erhöhung im Jahr 1998 stattfand und sogar bei der Euro-Umstellung eine Abrundung erfolgte. Der SSV will bei steigenden Kosten den erreichten Standard halten, bzw. ausbauen.

Mit 2 Stimmenthaltungen wird der Vorschlag angenommen.

Vorstandsteilwahlen

Zur Wahl stehen:

der 2. Vorsitzende, Burkhard Cording;

der 2. Schatzmeister Jörn Böhne und

der 1 Geschäftsführer, Dieter Windhorst.

Alle drei werden einstimmig wiedergewählt.

Als stellvertretender Jugendobmann wird Martin Löhr bestätigt, der die Nachfolge von Mark Katt antritt.

In den Ältestenrat wird Herbert Felderhoff für den verstorbenen Helmut Hartlage gewählt.

Als neuer Kassenprüfer wird Heinz Meyer als Nachfolger für Detlef Fangmann gewählt.
 
Ehrungen:

Für 40-jährige Mitgliedschaft im SSV erhält Dieter Stöber die Goldene Ehrennadel.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wird die Silberne Ehrennadel an folgende Mitglieder überreicht:
Mark Katt, Detlef Tacke, Axel Böhne, Jörn Böhne und Annette Göbel.

Nicht anwesende „25-jährige“ sind: Ingrid Windhorst, Irmtraud Hodde, Günter Spreen, Monika Schlottmann, Marlene Windhorst, Ulrich Bruns, Sieglinde Kuhlmann, Wilhelm Kuhlmann, Jens Möhring, Daniela Gries, Anita Möhring, Günter Möhring, Hermann Sumann, Lieselotte Böhne, Wilhelm Böhne, Stephan Grote, Heino Rohlfing, Martina Kammeier, Birgit Rohlfing, Annelie Bollhorst, Achim Reimers, Stefanie Kattelmann, Tina Lohstroh, Siegfried Spreen, Bianca Langhorst, Svenja Lohmeier, Reiner Windhorst (Gerlager Straße) und Achim Schlottmann

Ingrid Horn erhält von Rolf ein Präsent für ihre Tätigkeit als Leiterin der Volleyball-Hobbyrunde, welcher sie 15 Jahre vorstand und nun an Elisabeth Niemeier weitergibt. Insgesamt ist Ingrid seit 30 Jahren im Volleyball aktiv.

Es folgen die Berichte der Übungsleiter der einzelnen Sparten.

In allen Sparten erfreut man sich einer guten Beteiligung.

Termine für 2005

Im Jahr 2005 wird sich die Gemeinde Pr. Ströhen am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligen. Der SSV wird sich hier im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen.

Uta Hartmeier lobt die gute Zusammenarbeit der Grundschule mit dem SSV.

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen folgen, wird die Versammlung von Rolf geschlossen.

Pr. Ströhen, den 15.01.2005