SSV Preußisch Ströhen auf Facebook

preussisch-stroehen.de

Kapitel 9: Schule und Sportverein

Intensiv bemühte sich die Vereinsführung um eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schule, um so mit Unterstützung der Lehrer die Jugend schon früh für das sportliche Leben zu interessieren. Als von Vorteil erwies sich dabei, daß die in der alten Schule ausgebaute Turnhalle (Gymnastikraum) auch von den Sportlern des SSV mit benutzt werden durfte.

Weiter bemühte man sich im Verein um eine erneut notwendige Instandsetzung des Sportplatzes. In der Jahreshauptversammlung am 2. Januar 1962 wurde die Aufstellung einer 1. Senioren-Fußballmannschaft bekannt gegeben, die neben den Jugend- und Schülermannschaften ab 1963 am Spielbetrieb teilnahm. Karl-Heinz Meier Nr. 25 und Klaus Weber b.29 fungierten als Trainer und Betreuer.
                                 

Die erste Mannschaft des SSV nach der „Durststrecke” Mitte der 60er Jahre: Von links stehend: Betreuer Hermann Helmig, Heinz Struck, Karl-Heinz Meier, Horst Kröger, Wilhelm Helmerking, Hans Buschmann, Wilhelm Seeker, Betreuer Helmut Hartlage. Untere Reihe: Heinz Beerhorst, Helmut Moormann, Wilhelm Bollhorst, Wolfgang Sorgatz und Jürgen Rummel.

In einer Vorstandssitzung am 10. März 1963 wehrte sich der Sportverein energisch gegen das Vorhaben durch den örtlichen Reiterverein, auf dem Sportplatz ein Reit- und Fahrturnier durchzuführen. Nach solch einer Veranstaltung werde auf dem Platz ein geordneter Spielbetrieb nicht mehr möglich sein, so das Argument des Vorstandes zu der Ablehnung des Vorhabens.

Wilhelm Pieper, der von der Vereinsgründung an Vorsitzender war, stellte in der Jahreshauptversammlung am 22. März 1963 sein Amt zur Verfügung. Seitens der Versammlung wurde ihm für seine langjährige verantwortungsvoll geleistete Arbeit, auch unter schwierigsten Umständen, gedankt. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde der Lehrer Wolfgang Sorgatz gewählt, der an der Schule Moorort unterrichtete.
Während sich 1964 die Tischtennisabteilung vorübergehend auflöste, wurde Knaben-Fußball neu in das Sportprogramm aufgenommen.

Die 1. Seniorenmannschaft nahm 1963/64 erstmals an den Punktspielen teil, mußte aber viele Niederlagen hinnehmen und schloß die Serie mit dem letzten Platz in der 2. Kreisklasse ab. Die Jugendmannschaft spielte in der Gruppe Nord und belegte einen Mittelplatz. Die Schülermannschaft lag in der Gruppe II ebenfalls an letzter Stelle.







 

Spiel- und Sportverein Preußisch Ströhen e.V.

Zufallsbild
Zufallsbild
Zufallsbild