SSV Preußisch Ströhen auf Facebook

preussisch-stroehen.de

Jahreshauptversammlung am 13.01.2006 im Vereinslokal Bergmann um 19:30 Uhr

48 Teilnehmer

Der Erste Vorsitzende, Rolf Klasing eröffnet die Versammlung und heißt alle Teilnehmer herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß gilt den beiden Ehrenvorsitzenden, Friedhelm Bollhorst und Herbert Felderhoff, sowie dem Ortsvorsteher Hermann Seeker und Wilhelm Horstmann von der Presse.

Rolf wünscht allen ein frohes neues Jahr, er bedankt sich bei Helfern, Betreuern, Gönnern und Sponsoren für ihre Leistungen für den SSV im abgelaufenen Jahr. Ein besonderer Dank gilt der Familie Bergmann.

Inge Thielemann-Rewald hat im abgelaufenen Jahr die Lizenz zum Nordic-Walking-Instruktor erworben, Christa Felderhoff, Birgit Klasing und Rolf Klasing haben ihre Übungsleiterlizenzen verlängert. Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2005 richtet Rolf den Blick nach vorne und spricht Planungen für die Zukunft an, die da wären: Instandhaltung des Sportplatzes, Renovierung des Jugendraums und erweiterte Nutzung unter Beteiligung der Jugendlichen in Pr. Ströhen und Renovierung der Blockhütte

Zum Gedenken an unseren verstorbenen Sportkameraden, Vereinswirt und Gründungsmitglied Helmut Bergmann erheben sich die Teilnehmer von ihren Plätzen.

Geschäftsbericht von Dieter Windhorst

Geschäftsbericht

des SSV Pr. Ströhen e.V. für das Geschäftsjahr 2005

Mit Stand vom 31.12.2005 gehörten dem SSV Pr. Ströhen e.V. 806 Mitglieder (479 m / 327 w) an. Hiervon sind 220 (118 m / 102 w) Jugendliche bis 18 Jahre. Die Mitgliederzahl hat sich gegenüber dem Vorjahr um 3 erhöht.

Die Aktiven im SSV nehmen in folgenden Mannschaften und Gruppen am Sportbetrieb teil:

Volleyball: 2 Damenmannschaften
  1 weibliche E-Jugend
  1 weibliche D-Jugend
  1 weibliche B-Jugend
  1 Kindergruppe „Hin zum Volleyball“
  1 Hobbyrunde
   
Karate: 2 Jugendgruppen
   
Fußball: 3 Seniorenmannschaften
  4 AH-Mannschaften
  7 Jugendmannschaften                                   (A, B; C, D, E, F u. Minis)
  Die A-, B-u. C-Jugend bilden eine Spielgemeinschaft mit Union Varl
   
Freizeit- und Breitensport:         1 Gruppe: Eltern/Kind      2-5 Jahre
  1 Gruppe: Spiel, Spaß Bewegung                  bis 5 Jahre
  1 Gruppe: Spiel, Spaß Bewegung                  5-7 Jahre
  1 Gruppe: Spiel Spaß Bewegung                   8-12 Jahre
  1 Gruppe: Schwimmen
  1 Gruppe: Fitness für Frauen und Männer ab 30
  1 Gruppe: Lauftreff
  1 Gruppe: Walking                                      
  1 Gruppe: BOP                                           
  1 Gruppe: Handball                                       Männer ab 30 Jahre
   
Kurse: Im Frühjahr fand ein Kurs „Nordic Walking“ statt, aus dem sich eine feste Gruppe gebildet hat.
  Im Sommer wurden Trainingseinheiten und Abnahmen für das Sportabzeichen durchgeführt.
  Im Herbst fand in der kleinen Turnhalle ein Kurs „Rückenschule“ statt.
   
   

Ideen für neue Gruppen nehmen wir gerne auf. Sofern Zeiten und Übungsleiter zur Verfügung stehen, steht einer Realisierung nichts im Wege.

Zur Zeit kümmern sich über 40 Übungsleiter und Betreuer um die Gruppen und den Spielbetrieb. Hinzu kommen noch die Schiedsrichter der einzelnen Wettkampfgruppen, ohne die ein Spielbetrieb nicht möglich wäre.

Die Vereinszeitung ist im Jahre 2005 einmal erschienen.

Ein Bulli des Autohauses Dieker kann bei vorheriger Anmeldung als Mannschaftsbus genutzt werden.

Über den sportlichen Stand, Erfolge oder Misserfolge werden die einzelnen Übungsleiter im weiteren Verlauf der Versammlung berichten.

Nach den statistischen Daten nun zum eigentlichen Geschäftsjahr 2005

14.01.2005 – Jahreshauptversammlung
Der Erste Vorsitzende, Rolf Klasing eröffnet die Versammlung und heißt alle Teilnehmer herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß gilt den beiden Ehrenvorsitzenden, Friedhelm Bollhorst und Herbert Felderhoff, sowie der Leiterin der Grundschule Uta Hartmeier und Wilhelm Horstmann von der Presse.

Rolf bedankt sich bei Helfern, Betreuern, Gönnern und Sponsoren für ihre Leistungen für den SSV im abgelaufenen Jahr. Ein besonderer Dank gilt der Familie Bergmann.

Zum Gedenken an die verstorbenen Sportkameraden Helmut Hartlage und Anne Schmetz erheben sich die Teilnehmer von ihren Plätzen.

Nach Verlesen des Geschäftsberichtes durch den Geschäftsführer Dieter Windhorst, gibt Dieter Göbel den Kassenbericht ab. Die Kasse wurde von Detlef Fangmann und Axel Langhorst geprüft, es gab keine Beanstandungen, auf Antrag von Axel Langhorst wird dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Beitragserhöhungen:

Rolf stellt der Versammlung ein Konzept vor, wie sich der Vorstand die notwendigen Erhöhungen vorstellt. Rolf begründet dies damit, dass die letzte Erhöhung im Jahr 1998 stattfand und sogar bei der Euro-Umstellung eine Abrundung erfolgte. Der SSV will bei steigenden Kosten den erreichten Standart halten, bzw. ausbauen.

Mit 2 Stimmenthaltungen wird der Vorschlag angenommen.

Vorstandsteilwahlen

Zur Wahl stehen:

der 2. Vorsitzende, Burkhard Cording;

der 2. Schatzmeister Jörn Böhne und

der 1 Geschäftsführer, Dieter Windhorst.

Alle drei werden einstimmig wiedergewählt.

Als stellvertretender Jugendobmann wird Martin Löhr bestätigt, der die Nachfolge von Mark Katt antritt.

In den Ältestenrat wird Herbert Felderhoff für den verstorbenen Helmut Hartlage gewählt.

Als neuer Kassenprüfer wird Heinz Meyer als Nachfolger für Detlef Fangmann gewählt.

Nach Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und den Ergänzugsberichten der Sparten- bzw. Übungsleiter sowie der Bekanntgabe von Terminen wird die Versammlung vom Vorsitzenden Rolf Klasing geschlossen.

15. / 16. 01.2005 – Stadtpokalspiele der Jugendmannschaften
Der SSV war Ausrichter dieses Turniers in der Gymnasiumsporthalle Rahden. In den Staffeln E-Jugend und D-Jugend konnte der SSV jeweils eine Siegermannschaft stellen.

23.01.2005 – Winterspaziergang für Helfer und Betreuer
Mit dieser Veranstaltung, die mittlerweile fester Bestandteil des Vereinsjahres ist, soll allen Helfern, Betreuern, Schiedsrichtern und Vorstandsmitgliedern ein wenig für die geleistete Arbeit gedankt werden.

19.03.2005 – Aktion Saubere Landschaft
Der SSV nahm wieder mit einer Truppe und einem Fahrzeug teil.

24.03.2005 – Preisdoppelkopf und Preisknobeln bei Bergmann
38 Teilnehmer beteiligten sich an dieser Veranstaltung.

30.05.2005 - Unser Dorf hat Zukunft
Die Bewertungskommision war vor Ort und besichtigte unter Anderem auch das Sportgelände.

17.06.2005 Schützenfest
Traditionell beteiligte sich der SSV beim Antreten der örtlichen Vereine

21.06.2005 Fairplay-Preisvergabe der Stadtsparkasse
Die Senioren des SSV belegten zusammen mit Varl den 2. Platz.

02. – 03.07.2005 Streetsoccer- und Beachvolleyball-Turniere
Mädchen und Jungen spielten in unterschiedlichen Altersklassen und erhielten T-Shirts und für ihre Plazierungen diverse Sachpreise und Gutscheine.

Am Samstag Abend fanden erstmals Turniere für Senioren unter Flutlicht statt. Durch das laue Wetter und die allgemein gute Stimmung wurde dies zu einer gelungenen Veranstaltung.

23.07. – 25.07.2004 Jugendfreizeit
Traditionsgemäß fahren die Jüngsten des SSV am ersten Ferienwochenende in die Freizeit.

23.07.2005 – Blau-Weiße-Nacht
Die Alte Herren war Ausrichter dieser Veranstaltung, die unter dem Motto „30 Jahre alte Herren“ stand. Im Rahmen der Blau-Weißen-Nacht wurden wieder verdiente Sportler sowie erfolgreiche Mannschaften geehrt.

25. – 30.07.2005 Sportwerbewoche
Senioren- und Altliga-Mannschaften spielten in unterschiedlichen Turnieren. Erstmals fand ein Turnier für Bezirksmannschaften statt. Hier wurde in dem Vorrundenspiel SG Diepholz – FC Preußen Espelkamp hochklassiger Fußball geboten, der sehenswert war.

27.07.2005 - Ferienspiele der Stadt Rahden beim SSV
Zahllose Kinder fanden sich auf dem Sportgelände ein um einen unterhaltsamen Nachmittag zu verbringen. Betreut wurden sie durch die Übungsleiterinnen der Kinderturngruppen.

31.07.2005 Familientag und Dorfpokal
Die Kaffeetafel der Turnerfrauen stellten den einzigen Rahmen dieses Nachmittags. Auf Grund der schlechten Witterung fielen sowohl Beachvolleyball als auch ein Kletterfelsen des KSB ins Wasser.

Der Dorfpokal wurde wieder in Form eines Tauziehens ausgefochten. 8 Mannschaften beteiligten sich an dem Wettbewerb, Sieger wurde die Feuerwehr.

11.09.2005 Dorfpokalschießen des Schützenvereins
Der, im vergangen Jahr errungene Titel konnte leider nicht verteidigt werden, die Mannschaft des SSV belegte einen Mittelplatz.

24. – 25.09.2005 Ströher Markt
Der SSV war wieder mit einem eigenen Stand auf der Gewerbeschau vertreten. Der Stand war durchweg gut besucht, es standen Kicker-Tische und andere Spiele bereit, an denen Turniere ausgetragen wurden.
Sonntags nahm ein Team des SSV am Marktpokal teil.

05.11.2005 Dorfwerkstatt
Zu dieser moderierten Veranstaltung war die Pr. Ströher Bevölkerung aufgerufen. Mitglieder des SSV brachten hier Anliegen und wünsche des Sportvereins mit ein.

12.11.2005 Kreispokal-Finale der A-Jugend in Isenstedt
Die Spielgemeinschaft Varl/Ströhen konnte sich bis ins Endspiel vorkämpfen, hier war sie allerdings den übermächtigen Preußen aus Espelkamp trotz zahlreicher, mit einem Bus angereister Fans mit 0 –5 unterlegen.

13.11.2005 Volkstrauertag
Wie alle Vereine, so nahm auch eine Abordnung des SSV am Gottesdienst und der anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal teil.

16.12.2005 Kinderzirkus der Turngruppen in der Turnhalle
Die Turngruppen hatten eine Manege errichtet und boten dem Publikum zahlreiche Attraktionen als Artisten, Clowns uns Tiere.

Die sportlichen Ereignisse und Highlights werden Euch gleich sicherlich noch in den Berichten der Sparten- und Übungsleiter erörtert.

Ich möchte an dieser Stelle noch an die Mitglieder appellieren, sich doch, soweit noch nicht geschehen, in die Vereinsarbeit einzubringen. Für Betreuer, Übungsleiter und Schiedsrichter ist immer Platz. Termine zum Erwerb von Übungsleiterscheinen können beim Vorstand erfragt werden, genauso wie die nächsten Schiedsrichterlehrgänge.

Im Namen des SSV bedanke ich mich bei allen eingegangenen Geld- und Sachspenden, Einzelheiten können der Vereinszeitung entnommen werden. Ein besonderer Dank gilt den Schiedsrichtern, Übungsleitern und allen Anderen, die in irgendeiner Art für den SSV tätig waren.

Abschließen möchte ich den Geschäftsbericht mit einem Dank an meine Vorstandskollegen und die Betreuer für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Pr. Ströhen, im Januar 2006


Kassenbericht

Den Kassenbericht trägt Dieter Göbel vor. Die einzelnen Einnahmen und Ausgaben werden von Dieter erläutert. Dieter mahnt zu einer sparsamen Bewirtschaftung der Mittel.

Im Rahmen seiner Ausführung appelliert Dieter an die Mitglieder, bei Veränderungen der Bankverbindung, dies bitte dem Vorstand mitzuteilen, sei es telefonisch, per E-Mail, SMS oder sonst wie. Im Rahmen des automatisierten Einzugsverfahrens kommt es regelmäßig zu Rückläufern, die nicht nur viel Arbeit bedeuten sondern auch Stornogebühren kosten.

Die Kasse wurde von Axel Langhorst, Martin Heitmann und Heinz Meier geprüft, es gab keine Beanstandungen, auf Antrag von Heinz Meier wird dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Vorstandsteilwahlen

Als Wahlleiter wird Friedhelm Bollhorst einstimmig gewählt.

Zur Wahl stehen:

der 1. Vorsitzende, Rolf Klasing;

der 3. Vorsitzend Ralf Böhne und

der 1 Kassierer, Dieter Göbel
der 2 Geschäftsführer, Kai Tinnemeier
die Sozialwartin, Inge Thielmann-Rewald.

Alle werden einstimmig wiedergewählt.

Dieter Göbel ist seit 20 Jahren im Amt und erhält von Rolf Klasing ein Präsent, Inge Thielemann-Rewald ist bereits seit 32 Jahren Sozialwartin.

In den Ältestenrat wird Klaus Hoffmann für den verstorbenen Helmut Bergmann gewählt.

Als neue Kassenprüferin wird Giesela Siemering als Nachfolgerin für Axel Langhorst gewählt.

Es folgt die Bestätigung der Obleute in ihren Ämtern, welche von den einzelnen Sparten selbst bestimmt werden:

Fußballobmann Wilhelm Schlottmann
2. Fußballobmann Friedrich Hadeler
Jugendobmann Lars Kattelmann
2. Jugendobmann Martin Löhr
Schiedsrichter-Obmann Martin Rewald
Volleyball Anette Göbel
Karate  Holger Lorenz
Handball Axel Lauff
Altherren-Fußball  Reinhard Langhorst
Freizeit- u. Breitensport Birgit Hadeler, Birgit Klasing und Burkhard Cording

Ehrungen

Für 40-jährige Mitgliedschaft im SSV geht die Goldene Ehrennadel an: Friedrich-Wilhelm Bollhorst, Wilfried Butzeck und Konrad Lohmeier

Für 25-jährige Mitgliedschaft wird die Silberne Ehrennadel an Wilfried Becker überreicht:

Nicht anwesende „25-jährige“ sind: Heino Wiegmann, Monika Schlottmann (Kleinendorf) Andree Schlottmann, Uwe Dietrichs, Margret Longstaff, Werner Hülshorst (Kleinendorf), Elfriede Meier, Gerd Klasing, Wilhelm Niemeier, Silke Niemeier

Das Sportabzeichen in Bronze erhält Inge Thielemann-Rewald, das goldene Sportabzeichen wird an Michaela Heitmann überreicht.

Die Sparte „Leichtathletik“ wird in die F+B-Sparte integriert, Wilhelm Helmerking erhält als scheidender Obmann vom Vorsitzenden ein Präsent.

Die Schwimmgruppe wird nun von Manfred Bruland betreut, die scheidenden Christa und Herbert Felderhoff erhalten ebenfalls ein Präsent.

Es folgen die Berichte der Übungsleiter der einzelnen Sparten.

In allen Sparten erfreut man sich einer guten Beteiligung.

Termine für 2006

Frank Moormann stellt den in 2005 neu gegründeten Fußball-Förderverein SSV Pr. Ströhen vor, dessen Vorsitzender er ist. Der Verein hat sich bereits in mehrere Veranstaltungen des SSV eingebracht, so z.B. die Beschaffung von Bällen, Unterstützung der Jugendfreizeiten, u.a.

Hans Junchen von der Werbegemeinschaft lobt die große Bandbreite des SSV und bedankt sich herzlich für die Beteiligung auf der Gewerbeschau des Ströher Marktes und für die Mitarbeit der Volleyball-Frauen für den Loseverkauf

Nachdem keine weiteren Wortmeldungen folgen, wird die Versammlung von Rolf geschlossen.

Pr. Ströhen, den 14.01.2006

Dieter Windhorst







 

Spiel- und Sportverein Preußisch Ströhen e.V.

Zufallsbild
Zufallsbild
Zufallsbild